• Knick | Über uns

Armaturen

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen statischen Armaturen und Wechselarmaturen. Die statischen Armaturen sind erhältlich als Durchflussarmaturen (meist für Bypass-Anwendungen oder Inline-Anwendungen direkt im Prozessstrom) sowie als Eintaucharmaturen für Messungen in Becken, Behältern und Gerinnen.

Wechselarmaturen – von der Funktion her besser mit dem Begriff „Sensorschleusen“ charakterisiert – dienen zur Entnahme und Wartung eines Sensors unter Prozessbedingungen. Dies erfolgt entweder manuell oder pneumatisch. Hiermit verbunden kann die Funktion einer automatischen Reinigung und/oder Kalibrierung sein. Aufgrund der Vielfältigkeit der Prozessbedingungen sind die Anforderungen an eine Armatur ähnlich unterschiedlich wie an einen Sensor: Druck und Temperatur, Materialauswahl und vor allem Einbauart und -symmetrie sowie die gewünschte Funktionalität werden durch die Armatur bestimmt.

Elektropneumatische Steuerungen

Funktional perfekt abgestimmt auf die Sensorschleusen sorgen die Steuerungen Unical 9000 und Uniclean 900 für das vollautomatische Zusammenspiel einer kompletten Messstelle. Hochgenaue Messungen werden damit auch unter schwierigen Prozessbedingungen wie hohem Druck, hohen Temperaturen und starken Verunreinigungen möglich. Bei aggressiven Medien oder hohen Prozesstemperaturen ruht der Sensor in der Kalibrierkammer und wird nur kurzzeitig zur Messung in den Prozess eingefahren. Dieses Verfahren verlängert die Lebensdauer des Sensors entscheidend.

Kontaktieren Sie uns
Tel.: +49 30 80191-0
Fax: +49 30 80191-200
Vertrieb
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.